Katzen brauchen furchtbar viel Musik...

 

In diesem Satz aus dem Disneyfilm Aristocats steckt viel Wahres für mich. Ich glaube an die heilende Kraft der Musik. 

Daher spiele ich für Tiere ( nicht nur für Katzen ☺️), die sich in der Obhut von Tierheimen oder Auffangstationen befinden und die krank sind oder schlimme Erlebnisse verarbeiten müssen und traumatisiert sind von Trauer, Verlust, Angst und Schmerz.

Ich nutze meine Fähigkeiten als Tierkommunikatorin und Tierempathin und kreiere so einen individuellen Klangraum, der auf die Bedürfnisse des Tieres abgestimmt ist. 

Meine Federmelodien ersetzen keinen Tierarzt oder Tierheilpraktiker, aber können ergänzend eingesetzt werden und auf ihre Art wirken.